Hygienische Maßnahmen bei: Noroviren + Clostridium difficile sowie MRSA

Im Pflegebereich kommen Infektionen durch Krankheitserreger wie Bakterien, Viren oder Pilze häufig vor und stellen für abwehrgeschwächte Menschen ein hohes gesundheitliches Risiko dar. Auch für Mitarbeiter sind Gefahren einer Ansteckung gegeben. Die Risiken einer Infektion oder Übertragung können durch Hygienemaßnahmen und eine sichere Arbeitsweise minimiert werden. Die Schulung soll die Handlungssicherheit im Umgang mit Infektionskrankheiten stärken und präventive als auch pflegerische Maßnahmen vermitteln.
 
DatumDienstag, 26.02.2019 von 9:30-11:00 Uhr
OrtCentrum Viva, Immenstädter Straße 27, 87435 Kempten
Preisentfällt, Zeit darf als Arbeitszeit geschrieben werden
Va.-Nr.19KA08
ReferentJens Büthe, Fachberater Desinfektion + Hygiene, FA DesoMed
InfoZielgruppe: Mitarbeiter aus allen Bereichen der Behindertenhilfe Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Anmeldeschluss: 01.02.2019