Expertenstandards in der Pflege: Harninkontinenz / Ernährungsmanagement und Demenz

Beschreibung: Thema A: Harnkontinenzförderung/Ernährungsmanagement: Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen zwei Themen. Zum einen die Vermittlung von pflegerischen Handlungskompetenzen in Bezug auf die die zum Ziel hat einen Beitrag zur Enttabuisierung eines pflegerelevanten Themenbereichs zu leisten. Zum anderen stellt auch in einer Wohlstandsgesellschaft wie Deutschland Mangelernährung von Pflegebedürftigen ein Thema dar, dessen Behebung eine wesentliche Aufgabe von Pflegekräften ist. Damit das ermöglicht wird, stellt die Fortbildung eine Verknüpfung von Ernährung zu pflegerischen Tätigkeiten her und beleuchtet abschließend den Zusammenhang von Ernährungsmanagement und Kontinenzförderung. All dies geschieht vor dem Hintergrund der nationalen Expertenstandards zur „Harnkontinenzförderung in der Pflege“ und „Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege“. Thema B: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz: Aktuelle Zahlen der Weltgesundheitsorganisation und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. zeigen, dass derzeit weltweit circa 50 Millionen Menschen an einer Demenz erkrankt sind, circa 1,7 Millionen davon in Deutschland. Das Krankheitsbild dementieller Erkrankungen bedeutet nicht nur für Angehörige vielerlei Herausforderungen, sondern auch für Pflegekräfte und andere Beteiligte im interprofessionellen Team. Für eine bestmögliche Versorgung und Betreuung der Betroffenen ist eine personenzentrierte Pflege und Beziehungsarbeit unerlässlich. Dementsprechend behandelt diese Fortbildung die Inhalte des nationalen Expertenstandards „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“. .
 
DatumMittwoch 20.02. + 20.03.2019 von 13:00 - 16:30 Uhr
OrtCentrum Viva, Immenstädter Straße 27, 87435 Kempten
Preis90,- € für beide Seminare inkl. Kaffeepause, Nach Absprache kann auch jedes Seminar einzeln belegt werden
Va.-Nr.19KA07
ReferentMarion Schmidt, Ausbildungsleiterin, B.A. Bildungswissenschaft, Fachdozentin Soziale Dienste u. Sanitätsdienstliche Schulung, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
InfoZielgruppe: Mitarbeiter der Behindertenhilfe v.a. aus dem Bereich der ambulanten Hilfen Teilnehmerzahl: max. 12 Personen Anmeldeschluss: 01.02.2019