Anwender-Workshop Gewaltfreie Kommunikation Die (vier) Schritte im Alltag – die zwei Seiten der Medaille

Die eine Seite: Ich habe die GFK mit ihrer konfliktmindernden Wirkung im Einführungsseminar kennen gelernt und erste Erfahrungen damit gemacht.
Die andere Seite: „Im richtigen Leben“ merke ich, dass das die GFK zwar ein guter Ansatz ist – nur das Integrieren in den Alltag ist gar nicht so einfach.
In diesem Workshop führen wir die beiden Seiten zusammen, sodass die Medaille an Wert gewinnt.

Inhalte:
Die Teilnehmer wiederholen in praktischen Übungen die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation.
• Kommunikationsmuster bei Konflikten
• Unterschied zwischen Wahrnehmen und Bewerten
• Einflüsse von Erfahrungen und Überzeugungen
• Unterschied zwischen Fühlen und Denken
• Der Kern von Konflikten: unterschiedliche Bedürfnisse
Anschließend werden Übungen zu den unterschiedlichen Prozessen der GFK angeboten. Z.B.:
• Ausdruck von Wertschätzung
• Umgang mit Wut oder Ärger
• Selbstempathie als Selbstfürsorge

Zielgruppe:
Pädagogische, pflegerische und therapeutische Mitarbeiter der Behinderten- und Altenhilfe. Voraussetzung sind Grundkenntnisse (Kurs) und Erfahrungen in GFK
 
DatumFreitag, 16.03.2018 von 9:00 – 17:00 Uhr
OrtCentrum Viva, Immenstädter Straße 27, 87437 Kempten
Preis115,--€ mit Mittagessen und Pausengetränke
Va.-Nr.18KA12
ReferentMaike Breitfeld, Dipl.Betriebswirtin, zertifizierte GFK Trainerin & Systemische Beraterin
InfoTeilnehmerzahl: max. 12 Personen
Anmeldeschluss: 23.02.2018
Bitte mitbringen: Fragen aus dem Alltag mit GFK und Lust zu üben