Lagern nach dem LiN-Konzept

LiN - Lagerung in Neutralstellung® ist eine therapeutische funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Basis. Die Lagerung ist flexibel und individuelle einsetzbar. Lagerung dient als Maßnahme zur Prophylaxe verschiedener sekundärer Probleme.

Lagerung in Neutralstellung® (LiN) wurde für schwer betroffene Menschen in den Fachbereichen der Neurologie, Inneren Medizin, Geriatrie, Palliativ- und Intensivmedizin entwickelt. Neben Bequemlichkeit verfolgt LiN® sowohl pflegerische (Dekubitusprophylaxe) als auch therapeutische (Verbesserung der passiven Beweglichkeit) Ziele. Diese Lagerung dient der Ergänzung und Unterstützung der aktiven Rehabilitationsmaßnahmen auch in der pflege- und therapiefreien Zeit.

Diese Einführung findet in Kombination mit verschiedenen Transfermöglichkeiten statt. Es wird ein Austausch innerhalb der Gruppe angeregt, die versch. Möglichkeiten evaluiert und ggf. adaptiert. Transfer mit Hilfsmitteln wie z.B. Rutschbrett, über den Tisch, über rutschen in Seitenlage, …

Weitere Informationen zur Lagerung finden Sie unter: www.lin-arge.de

Zielgruppe:
Für alle pädagogischen und therapeutischen MitarbeiterInnen aus Einrichtungen der Behindertenhilfe

 
DatumSamstag, 18.11.2017 von 9:00 - 17:00 Uhr
OrtVilla Viva, Füssener Straße 92, 87437 Kempten
Preis130,- EUR inkl. Seminarverpflegung
Va.-Nr.17KA18
ReferentDoris Krasser - MSc, Ergotherapeutin, LiN-Trainerin
InfoTeilnehmerzahl: max. 10 Personen                 Anmeldeschluss: 16.10.2017

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und ein Foto/Handy