Aktuelles

18.12.2017 - Therapiehund Ela

Therapiehund Ela vom Hundezentrum Allgäu war zu Besuch bei der Epilepsieberatung

Es kamen 15 interessierte Besucher zur Epilepsieberatung um von Frau Piekenbrock vom Hundezentrum Allgäu etwas über die Ausbildung, die Möglichkeiten und Kosten für einen Therapiehund zu erfahren.
Es war beeindruckend auf Videos zu sehen, wie ein Hund lernen kann, Anfälle frühzeitig zu erkennen, an Medikamente zu erinnern oder nach dem Anfall tröstend sich zur Seite legt. Eine Liebe zum Hund und viel Zeit für die Ausbildung ist die Voraussetzung dazu. Es ist gut zu wissen, dass es im Allgäu eine Anlaufstelle dazu gibt. Leider werden die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen.
Nähere Auskünfte können Sie bei der Epilepsieberatung ( 0831/51239-181 Frau Eberle ) oder im Hundezentrum Allgäu bekommen!