Wohnen für Erwachsene

 

Das stationäre Wohnen erfüllt wesentliche Grundbedürfnisse

Mädchen geniesst entspannt in den Kissen und spürt die Wärme der Hand der BetreuerinWohnen ist nicht nur eine Unterkunft, es bedeutet Sicherheit, Wärme, Schutz, Geborgenheit, Rückzugsmöglichkeit und Raum zur individuellen selbstbestimmten Entfaltung.

Wir bieten im Allgäu an zehn Standorten Wohngruppen für knapp 100 Menschen an. Die Finanzierung für stationäres Wohnen erfolgt meist über die Eingliederungshilfe, für ambulantes Wohnen oft im Rahmen der Grundsicherung.

Unser lebensweltorientierter Ansatz zur Bewältigung des „normalen“ Alltags beinhaltet das Einkaufen und Kochen genauso wie das Waschen der eigenen Wäsche. Wichtig ist uns, den Menschen eine Sicherheit durch Struktur zu geben, vom Tagesablauf bis hin zum Jahreskreislauf.

Die aktive Teilnahme der Bewohner am Geschehen - im Rahmen ihrer Möglichkeiten - betrachten wir als  wertvolle Förderung der Entwicklung ihrer Persönlichkeit.

Ziel ist es, in einer familiären Atmosphäre den individuellen Bedürfnissen der Bewohner, ungeachtet ihrer Lebenserschwernisse und Behinderungen, Assistenz für ein selbstbestimmtes, möglichst normales Leben zu geben.

So kann das stationäre Wohnen auch eine „Brücke“ zum Ambulant Betreuten Wohnen sein, in dem ein noch selbständigeres Leben geführt wird.