Integrative Kindertagesstätte Schwalbennest

 

„Jeder hat, so wie er ist, hier seinen Platz!“

Mädchen spielt mit bunten BauklötzenDer Leitsatz drückt unsere Grundhaltung aus, jedem Kind wertschätzend zu begegnen und sein Recht auf ein Leben in Würde anzuerkennen. Mit dieser Haltung gestalten wir in unserer Tagesstätte gemeinsam einen Ort der Begegnung für Kinder mit und ohne Förderbedarf und deren Eltern und Geschwistern.

In den zwei Kindergartengruppen spielen und lernen jeweils 15 Kinder ab drei Jahren zusammen. In jeder der Gruppen werden 5 Plätze für Kinder mit Förderbedarf angeboten.

Die Kinderkrippe ist für 12 Kinder bis zu drei Jahren ausgerichtet, davon sind 4 Plätze für Kinder mit Förderbedarf reserviert. In der Krippe können Kleinstkinder neben der Bindung zu ihrer Familie förderliche emotionale Beziehungen zu weiteren Bezugspersonen aufbauen. Eine sensible, auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes ausgerichtete Eingewöhnungsphase ist uns in diesem Zusammenhang sehr wichtig.

In allen Gruppen der Tagesstätte üben sich die Kinder im sozialen Umgang mit unterschiedlichen Kindern, sie erfahren und erforschen altersentsprechend die Welt in einem sicheren Raum. Der Gedanke der Inklusion wird hier täglich gelebt, Bildung und Entwicklung der Kinder betrachten wir unter einem ganzheitlichen Aspekt.

Ein interdisziplinäres Team aus Erziehern, Heilpädagogen, Psychologen und Therapeuten sorgt für eine individuelle Förderung unter einem Dach.

Den Eltern können wir ermöglichen, Familie und Beruf verantwortungsvoll zu vereinbaren, da sie ihre Kinder in liebevoller und fachkompetenter Obhut wissen.

In allen Gruppen bieten wir Ganztagesplätze von Montag – Freitag: 7.00 bis 16.30 Uhr.

Das Mittagessen bekommen wir frisch zubereitet aus unserer hauseigenen Küche.