Wohnen in der Kurzzeitpflege

 

Für ein paar Tage oder Wochen


Es gibt viele Gründe, Ihr behindertes Kind für kurze Dauer zur Pflege und Betreuung in vertrauensvolle Hände zu geben:
  • Um sich die Kraft der Pflege des Kindes zu erhalten, planen Sie einen Kuraufenthalt.
  • Die Familie, die Partnerschaft und der Freundeskreis kommen mir einem behinderten Kind oft zu kurz. Einmal Zeit „nur“ für sich selbst zu haben.
  • Ihr Kind freut sich darauf, Neues kennen zu lernen, in neuer Umgebung neue Freunde und Eindrücke zu gewinnen.
  • Ihr Kind möchte einmal allein Ferien machen.
  • Wir unterstützen eine behutsame und schrittweise Ablösung vom Elternhaus.
  • Das Allgäu als Urlaubsziel! Sie entdecken die Schönheit des Allgäus und Ihr Kind entdeckt ganz in Ihrer Nähe die schönen Seiten des Centrum Viva.
Sie können sich entspannen und erholen, wieder mal durchschlafen, Urlaub machen oder mal alleine etwas unternehmen. Unsere Kurzzeitpflege ist für Kinder ab 3 Jahren und für Jugendliche konzipiert. Aber auch im Erwachsenenalter dürfen unserer Gäste weiter bei uns bleiben.

Die Dauer des Aufenthalts ist von drei Tagen bis zu mehreren Wochen im Jahr (je nach Kostenträger) möglich. Wir sind auf verschiedene Behinderungen eingestellt.
Ihr Kind wird von unseren ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeiter/innen rund um die Uhr betreut. Kontakt und Freizeitmöglichkeiten machen den Tag kurzweilig. Fachgerechte Pflege und Betreuung mit der so wichtigen familiären Wärme, so wünschen Sie sich ein vorübergehendes „Zuhause für Ihr Kind“.

Unsere großzügigen Räumlichkeiten sind kind- und behindertengerecht gestaltet. Der eigene Sinnesspielplatz bietet Freiräume zum Spielen und lädt zu einer Entdeckungsreise ein. Der Snoezelenraum bietet Entspannung und die Nähe zur Innenstadt ermöglicht ganz unkompliziert eine spannende Freizeitmöglichkeit. Bei Ausflügen in die nähere Umgebung können neue Eindrücke gesammelt werden und die Ferientage werden dann kurzweilig.

Sicher machen Sie sich Gedanken um die Bezahlung dieses Aufenthalts. Wir unterstützen Sie bei der Klärung der Kostenübernahme. Die Kosten werden durch die Pflegekassen (Verhinderungspflege) und die überörtlichen Sozialhilfeträger übernommen. Diese berechnen den Eltern meist einen Eigenanteil von 3,00 bis ca. 10,00 € am Tag (Kostenträger abhängig). Sollten die Familien die Verhinderungspflege für zu Hause benötigen, bieten wir Beratung und Unterstützung an.