Triangel

 

Heilpädagogischer Fachdienst für Kindertageseinrichtungen

Der heilpädagogische Fachdienst Triangel ergänzt seit Herbst 1999 die regionalen Hilfeangebote für Familien und Erzieherinnen der Kindertageseinrichtungen vor Ort.
Ziel ist es, im Vorfeld einer Entwicklungsbeeinträchtigung oder Behinderung eines Kindes den Erzieherinnen und Eltern ein niederschwelliges und wirksames Hilfe-Angebot zu machen, um das gemeinsame Leben und Lernen von Kindern in ihrer Verschiedenheit in wohnortnahen Kindertagesstätten zu unterstützen.

Der Fachdienst wird in Kindertageseinrichtungen der Stadt Kempten und des Landkreises Oberallgäu tätig.

Wie wir arbeiten
Um das Kind in seinen Möglichkeiten und Besonderheiten kennen zu lernen und die Problemsituationen im Kindergartenalltag erfassen zu können, kommt eine Mitarbeiterin von Triangel mit Einverständnis der Eltern zur Verhaltensbeobachtung in die Gruppe. Daran kann sich bei Bedarf eine weiterführende Diagnostik unter Anwendung entsprechender Testverfahren anschließen. Gespräche mit der Erzieherin bzw. dem Team und den Eltern erweitern den Blick auf das Kind und bieten Raum für eine differenziertere Betrachtungsweise der Gesamtsituation. So kann im gemeinsamen Austausch erarbeitet werden, welche Unterstützung das Kind braucht. Alternativen für den eigenen Umgang mit dem Kind in Problemsituationen können so entwickelt werden. Oft reicht eine entsprechende Beratung durch die Fachkräfte von Triangel aus, um konkrete Lösungsmöglichkeiten innerhalb der Kindertagesstätte und Elternhauses zu nutzen. In kritischen Situationen begleitet eine Mitarbeiterin von triangel zeitlich befristet einzelne Kinder in deren Gruppe.

Genauso häufig aber benötigt ein Kind die Vermittlung weiterer professioneller Hilfe. Dazu kann den Eltern dann ein Besuch beim Kinderarzt empfohlen werden, mit dem sich Triangel auf Wunsch der Eltern austauscht. Mit einer gezielten Weitervermittlung etwa an die Frühförderstelle, an Therapeuten oder in wenigen Fällen auch an eine heilpädagogische Tagesstätte oder in eine besondere Schulform kann einem entwicklungsgefährdeten Kind geholfen werden.
Der Fachdienst Triangel trägt mit zeitnahen Terminen und einer fachlich fundierten Problemklärung vor Ort den gestiegenen Anforderungen an das System „Kindertagesstätte“ in besonderem Maße Rechnung. Seit Bestehen haben 80 % der Kindergärten in der Region den Fachdienst angefragt.

Zusätzlich bietet triangel auch Informationsveranstaltungen zu bestimmten Themen und Elternabende an. Wünschen Erzieherinnen, Eltern und Träger Informationen zur Errichtung von integrativen/ inklusiven Betreuungsformen, erhalten sie kompetente Beratung.